04. Spieltag: Iserlohn - München 8:3

Sonntag 23.09.2018, 14:00 Uhr

Am vierten Spieltag gastierte der unbeliebte Meister aus München bei uns am Seilersee. Im Vorfeld war unser Haufen leider stark dezimiert und so ging es mit den paar Leuten zur Halle. Nach und nach stießen einige Nachzügler noch hinzu und man stellte doch noch einen akzeptablen Stimmungskern.

Die Eissporthalle am Seilersee war mit insgesamt weit unter 4.000 Zuschauern auch eher schlecht besetzt. Keine guten Vorzeichen was den Support angeht. Denkste! Die Mannschaft konnte auf dem Eis überzeugen und den amtierenden deutschen Meister mit 8:3 vom Eis schießen, was sich derart positiv auf die Stimmung auswirkte, dass die Halle zwischenzeitlich kurz vor der Explosion stand.
Die "Mitte" um unsere Gruppe war das ganze Spiel über sehr motiviert und gut aufgelegt, was sich oft auch auf den Rest der Halle übertragen lies und man regelmäßig die ganze Halle mitziehen konnte! Top Performance!

Im Rahmen des Spiels präsentierten wir nach den Vorkommnissen gegen die DEG und den KEV zwei Spruchbänder in Richtung der Polizei: „Polizeiwillkür stoppen!“ und „Schuldige gesucht - Wieder nur ein Griff ins Klo!“. Nachlesen könnt ihr die Hintergründe im Spielbericht zum Spiel in Düsseldorf und in der Stellungnahme zum Krefeld Spiel.

Gästeblock mit ca. ein bis zwei Händen voller Bullen besetzt blieb das ganze Spiel über still.

 

Das Spiel begann nicht nach unseren Vorstellungen, bereits kurz nach Beginn traf der Meister zum 0:1, die Reaktion unserer Mannschaft war allerdings überragend! Am Ende hieß es 8:3 für unser Team! Dieter mit seinem ersten Saisontor kam da auch mehr als passend. Da fragt man sich doch, was bei den Derbys in Düsseldorf und Krefeld mit der Mannschaft los war?!


Bilder gibt es hier!