04. Spieltag Bremerhaven - Iserlohn 1:2

Sonntag, 17.09.2017, 19:00

Für 5 Szeneautos ging es am vierten Spieltag hoch in den Norden nach Bremerhaven. Im Vorfeld konnte man vernehmen, dass ca. 180 Gästeblock Karten bestellt wurden, obwohl nicht mal wir komplett eingedeckt waren. Für Sonntags abends, 320 km und angesagten Dauerregen nicht schlecht. Die Realität sah jedoch etwas anders aus. Im Gästeblock hatten sich ca. 110 BlauWeiße versammelt, trotzdem noch eine solide Anzahl. Während wir uns vor allem im unteren Teil des Blocks breit machten, standen die anderen Iserlohner leider sehr verteilt. Dieser Zustand war leider nicht förderlich für die Stimmung, sodass wir den größten Teil des Spiels alleine singen mussten. Dadurch ließ man sich aber nicht beirren und sorgte für einen guten, dauerhaften Support mit gutem Fahneneinsatz und Snare. Nur die Bewegung im Block hätte etwas aktiver sein dürfen. Zum Thema Support ist noch zu sagen, dass wir heute zum ersten Mal unser neues Lied "Der Verein die große Liebe" geschmettert haben. 

Auf dem Eis machte der IEC im ersten Drittel einen leicht verbesserten Eindruck, schoss zwar kein Tor, hat sich aber immerhin auch keins gefangen. Im Zweiten wirkte die Mannschaft dann wie ausgewechselt. Iserlohn war bissiger und ging verdient 0:1 in Führung. Das 0:2 durch Chris Brown in Unterzahl und sein anschließender Jubel direkt vor unserem Block setzten dem Drittel die Krone auf. Im letzten Abschnitt wurde das Spiel durch eine vermeidbare Strafe seitens unseres Goalies Dahm nochmal spannend. Bremerhaven erzielte den Anschlusstreffer. Die letzten 01:30 Minuten spielte man 6vs4, aber der IEC ließ nichts mehr anbrennen und nahm die wichtigen drei Punkte mit ins Sauerland. Lobend zu erwähnen ist, dass die komplette Mannschaft inklusive Trainer nach dem Sieg noch zur Gästekurve kamen um sich zu bedanken.

 

Der Verein die große Liebe /

Alles für den IEC /

Egal ob Höh ob Tiefe /

Werden immer zu dir stehen.

 

AUSWÄRTSSIEG


Bilder gibt es hier!