07. Spieltag Augsburg - Iserlohn 2:4

Freitag, 29.09.2017, 19:30

Gegen Mittag machten man sich mit 2 Autos auf den Weg nach Augsburg um unseren IEC kämpfen und siegen zu sehen. Da die Bahn samt ihrer 1000 Baustellen eine einzige Katastrophe war, ist und bleiben wird, erreichte man erst kurz vor dem ersten Bully das Curt-Frenzel-Stadion. Im Gästeblock tummelten sich zwar ca. 60 Iserlohner, aber einen durchgehenden Support konnte man nicht abliefern, auch weil man gänzlich auf Trommel und Schwenker verzichtet hat.

Die Stimmung der Augsburger war recht solide mit einigen Ausreißern nach oben, obwohl sich die Augsburger Ultragruppierung A98 bekanntlich letzte Saison aufgelöst hat. 

Auf dem Eis konnte man erfreulicher Weise die ersten beiden Drittel überzeugen, spielte frei auf und führte verdient mit 0:2. Leider verfiel man in den ersten zehn Minuten des letzten Drittels in alte Muster und ließ Augsburg den Ausgleich erzielen. Dennoch schaffte man es dann aber sich wieder aufzuraffen und siegte 2:4. 

Zur Pressekonferenz und den Aussagen unseres Trainers muss man nicht viel sagen, außer, dass der gute Herr sich damit selbst diffamiert hat. 

An den Autos angekommen stellte man die Navis nicht für die Fahrt ins heimische Sauerland ein, sondern machte sich auf den Weg nach Straubing, um dort den von unseren Freunden organisierten Westkurvenrave zu besuchen. 

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Jungs aus Niederbayern! 

 

Straubing & Iserlohn!


Bilder gibt es hier!