14. Spieltag Iserlohn - Bremerhaven 2:1 n.P.

Donnerstag, 19.10.2017, 19:30 Uhr

Donnerstags, 19:30 Uhr. Danke DEL! 

Dank des neuen Spielplans zu dieser Saison mussten auch wir das erste mal Donnerstags ran. Zum Glück für uns ist über die gesamte Saison nur ein Spiel betroffen, welches glücklicherweise auch am heimischen Seilersee stattfand. 

 

Das Spiel startete in der Stehplatzmitte mit einem 15 minütigem Boykott gegen die Spieltagszerstückelung durch die DEL in Zusammenarbeit mit der Telekom. Der Boykott verlief gut und die meisten Teile der Stehplatztribüne zog gut mit, wahrscheinlich auch, da die Mannschaft durch uns informiert wurde, was einige zusätzlich überzeugte. Nach 15 Minuten ging es dann auch für uns richtig los, auch wenn man auf optisches Material verzichtete. Mit einem lauten "Unsre Farben, unsre Tradition" begann man anschließend lautstark den Support. Die Stimmung war, für eine spärlich besuchte Eissporthalle, das ganze Spiel hinweg auf einem guten Niveau und wurde teilweise lediglich durch kleine Zwischenfälle auf dem Eis sowohl negativ, als auch positiv beeinflusst. Des Weiteren gab es von unserer Seite drei Spruchbänder welche das Thema des Boykotts aufgriffen. Die Bilder hierzu findet ihr in der Galerie. 

Aus Bremerhaven waren ca. 25 Normalos vor Ort, welche zu keinem Zeitpunkt des Spiels zu vernehmen waren. Die Szene blieb dem Auswärtsspiel trotz vergleichsweise kurzer Anreise fern.

 

Zum Spiel gibt es auch ein paar Dinge zu sagen. Das erste Spiel unterm neuen Coach Rob Daum lief vergleichsweise gut, auch wenn nach nur zwei Trainingstagen, das System natürlich noch nicht vollkommen in den Köpfen der Spieler verankert war. Gute Ansätze, gute Möglichkeiten auf beiden Seiten und zwei hervorragende Goalies sorgten für ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, welches erst im Penaltyschießen 2:1 zugunsten unserer Jungs entschieden werden konnte. Vierter Sieg in Folge. So kann es weitergehen!

 

FÜR FANGERECHTE BULLYZEITEN - GEGEN SPIELTAGSZERSTÜCKELUNG


Bilder gibt es hier!