15. Spieltag Schwenningen - Iserlohn 2:1

Sonntag, 22.10.2017, 16:30 Uhr

 

Mit einer für Spielort und Spielansetzung nicht zufriedenstellenden Anzahl an Leuten ging es in Richtung Villingen-Schwenningen. Ein Spieltag ohne Zwischenfälle und mit einem weniger optimalen Spielausgang. 

 

Man verfolgte das Spiel die meiste Zeit über ruhig und verschaffte sich nur ab und zu mit Schlachtrufen und Gesängen Gehör. Hierbei konnte aber dank insgesamt ca. 50 mitgereisten Sauerländern eine ordentliche und deutlich vernehmbare Lautstärke erreicht werden. 

Die Heimseite rund um die führende Gruppe Meedale zeigte einen soliden Support mit schwächeren, aber auch stärkeren Phasen. Gerade nach dem 2:1 Führungstreffer konnte die ganze Halle mit einbezogen werden, was erstmals zu überzeugen wusste. 

 

Zum Spiel. 

Starkes erstes Drittel mit sehr gutem Unterzahlspiel, aber ohne das nötige Glück. 0:0.

Im zweiten Drittel stark nachgelassen, dennoch ein ausgeglichenes Spiel. 1:1.

Desolate Leistung im letzten Spielabschnitt. Verdientes Gegentor und schlechte eigene Chancenverwertung, wie schon in den Dritteln zuvor. Nach dem Führungstreffer für die Gastgeber versuchte der IEC nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen. Guter Kampf, leider ohne Erfolg. 2:1.

 

Zu guter letzt ein dickes Dankeschön an unsere Freunde aus der Schweiz!
Schaffhausen und der IEC!


Bilder gibt es hier!