26. Spieltag Iserlohner Eishockey Club - Krefelder Eislaufverein 4:1

4.967 Zuschauer (ausverkauft)

 

 

Beide Mannschaften irrten auf dem Eis umher und am Ende gewann die Mannschaft, die weniger schlecht spielte. Diese Saison muss man gerade gegen solche Teams regelmäßig punkten, wenn man nicht schon ab März Urlaub haben will. 

 

Von den Krefelder Fans konnte man einige wenige Male etwas vernehmen, womit dann aber spätestens beim Sauerlandlied Schluss war. Die Stimmung unsererseits war über weite Teile des Spiels gut. Dennoch konnten wir stimmungsmäßig nicht an die Derbys der vergangenen Spielzeit anknöpfen. 

 

Nach dem Spiel blockierten die frustrierten Seidenstädter ihren eigenen Spielerbus. Diesen Trubel mussten wir selbstverständlich aus der Nähe betrachten.

 

Ausgesperrte immer bei uns! - Durchhalten Freunde!